Über mich

Über mich!

Hallo, ich bin Constanze Guhr, Illustratorin und Künstlerin in Berlin. Ich zeichne sowohl poetische als auch  feinsinnige Illustrationen. Sie sind ästhetisch und charmant oder beschäftigen sich mit Frauenpower.
Ich liebe es, mein Wissen weiterzugeben. 20 Jahre Erfahrung lassen sich gar nicht so leicht zusammenfassen. Mir wird manchmal erst im Gespräch mit anderen klar, was ich alles weiß und wie ich es teilen kann. Was mir am wichtigsten ist: Wertschätzung. Künstler*innen und andere Kreativschaffende haben damit oft ein Problem. Oft haben sie seit dem Studium das Gefühl, nicht gut genug zu sein. Nichts wirklich zu können und trauen sich nicht, sie selbst zu sein. Das möchte ich ändern. Deshalb habe ich meine poetischen Kreativkurse erfunden. In ihnen steht die Freude am Schaffen im Vordergrund. Ich schaffe einen Rahmen der Wertschätzung und gebe Inspiration und Ideen. Meine Teilnehmer*innen lieben es bisher sehr.
Sehr gerne entwickle ich eigene Buchkonzepte, bei denen ich alles selbst übernehme. Dazu gehört nicht nur  Bild sondern auch Text und Layout.

Bereits seit einiger Zeit stelle ich fest, dass neben den Verlagen meine Hauptkundinnen interessante Frauen sind. Solche, die nicht nur kreativ sind. Sondern sie versuchen auch, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen. Obwohl dabei nicht immer alles perfekt sein muss. Solange es auch Entspannung gibt. Hauptsache hyggelig! Das hat mich dazu gebracht, auch Plakate und Postkarten und Workshops zu entwickeln, die ich in meinem Etsy-shop verkaufe. Da gibt es auch mein ABC für Kinder. Das kann sowohl zum Lesen lernen als auch Tiere raten verwendet werden. Aber auch für Kindergeburtstage oder zur Türdekoration.

Ich bin sehr verträumt und verspielt. Das gebe ich sehr gerne zu. Ich mag es, spielerische Elemente in den Arbeitsprozess einfließen lassen, auf meine Intuition zu hören und immer wieder neue Dinge auszuprobieren.

Über Wunschkunden und Traumkundinnen

Ich glaube an das Gute: gute Energie, gute Umgangsformen, ein liebevolles Miteinander, netten und freundlichen Austausch und gegenseitigen Respekt.

Aber ich bin auch Geschäftsfrau. Ich liebe es, von meiner Arbeit gut leben zu können, nachhaltig zu konsumieren und zu produzieren. Ich freue mich über Aufträge, die mich herausfordern und auf neue Wege führen.

Deshalb liebe ich alle meine Kund*innen, die mir das ermöglichen. Dafür möchte ich Danke sagen.

Danke, liebe Wunschkundinnen und Traumkunden dass ihr es versteht, dass gute Illustrationen Arbeit machen und ich als selbständige Illustratorin alles selbst finanzieren muss. Mein Büro, meine Technik, meine Arbeitsmaterialien, meine Urlaubstage, meine Krankentage und meine Altersvorsorge. Das das Honorar euch hoch vorkommt, das verstehe ich. Danke, dass ihr trotzdem bereit seid, es zu zahlen. Noch einmal Danke, dass ihr mich fair an den Umsätzen beteiligt und mir die Möglichkeit gebt, von meinen Illustrationen und Texten zu leben.

Liebe Wunschkunden und Traumauftraggeberinnen, Danke, dass ihr mir vertraut und mir auch nach Fehlern oder Mißverständnissen eine zweite Chance gebt.

Danke, liebe Käufer*innen meiner Produkte, dass ihr so fleißig bestellt und  so nettes Feedback gebt.

Auf dass wir auch im nächsten Jahr schöne Bücher und Projekte zusammen machen. Ich wünsche euch schon jetzt alles Liebe für 2021.

Zusammenarbeit!

Seit 2001 arbeite ich als freischaffende Illustratorin für verschiedene Auftraggeber aus dem Bildungsbereich. Außerdem auch für Magazine oder Zeitungen. Ich bringe einen reichen Erfahrungsschatz auf dem Gebiet der Illustration mit. Natürlich arbeite ich professionell, schnell und eigenständig. Für jedes Thema suche ich nach dem passenden Stil. Sobald das besprochen ist, verwende ich je nach Anwendungsbereich digitale oder analoge Illustrationstechniken. Ich liebe es, neue Sachen auszuprobieren.

Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben, freue ich mich über eine Nachricht per Email oder Telefon! Oder wenn Sie eine konkrete Anfrage für ein interessantes Projekt haben. Wenn Sie mich für eine Lesung oder einen Workshop buchen wollen,  dann freue ich mich auch sehr.

Kunden!

Seitdem ich als Illustratorin angefangen habe, habe ich für bis zu 20 verschiedene Verlag gearbeitet.
Arena Verlag/ Aladin Verlag/ Beltz & Gelberg/ Berliner Zeitung/ Bertelsmann/ Bibliographisches Institut/ Charity gums/ Coppenrath Verlag/ dtv junior/ Fischer KJB/ Gerstenberg Verlag/ Haupt Verlag/ Jacoby & Stuart/ Koesel Verlag/ Leipziger Buchmesse/ Ma Vie/ moses Verlag/ NZZ/ Oetinger Verlag/ pattloch Verlag/ Ravensburger Buchverlag/ Ritzenhoff/ Sanssouci Verlag/ Sarah Wiener Stiftung/ Schleich/ Steffen Verlag/ Tausche Taschen/ Thienemann Verlag/ Weck Verlag/ Weight watchers Magazin/  …

Wenn sie auch zu meinen Kunden gehören wollen, dann freue ich mich auf Ihre Anfrage.

Auszeichnungen!

Stipendiatin Stiftung Kulturfonds/Bologna Children’s Bookfair Exhibition/Deutscher Gartenbuchpreis/ Shortlist BSA/Longlist schönste Bücher der Stiftung Buchkunst/Projektförderung VG Bildkunst/

Einmal im Monat meine Lieblingsillustration ansehen?:

Dann melden Sie sich für meinen kostenlosen Newsletter an.

Für Interessierte verschicke ich einmal monatlich meine jeweilige Lieblingsillustration. Nur dafür wird die Emailadresse benötigt und natürlich können Sie euch jederzeit wieder austragen. Vielen Dank.

Bevor Sie jetzt denken, dass interessiert mich nicht, probieren Sie es aus! Denn ich gebe immer mein Bestes.

Wie ich zum illustrieren kam

An der HdK in Berlin gab es eine Kinderbuchwerkstatt mit Seminaren zum Thema Illustration. Obwohl ich eigentlich Lehramt Bildende Kunst studierte, haben wir 1999 einen eigenen Buchmessestand geplant. So sind wir mit einem alten Bus, einigen Vitrinen, ein paar Stellwänden und außerdem einer Grünpflanze zur Leipziger Buchmesse gefahren. Das war damals alles sehr improvisiert. Aber so wurde meine Leidenschaft fürs Bücher machen geweckt und ich begann mich seitdem mit Illustrationen zu beschäftigen.

Meine ersten Arbeiten habe ich dann völlig naiv nach Bologna geschickt. Dort wurden sie aus 2000 Einsendungen ausgewählt und ausgestellt. Als ich dann auch noch ein Stipendium für Illustration von der Stiftung Kulturfonds bekam, war ich mir völlig sicher, dass ich direkt eine Karriere als Kinderbuchillustratorin beginnen würde. Nun es hat dann doch noch eine Weile gedauert, bis ich wirklich meine ersten Bücher machen konnte. Heute arbeite ich nicht nur im Kinderbuchbereich, ich entwickle auch Bücher für Erwachsene. Außerdem zeichne ich für Magazine und vermarkte meine eigenen Poster und Postkarten. Solange ich kreativ sein kann, bin ich sehr glücklich.